Regie

SCHÜTZENFEST RELOADED

Im Spätsommer 2014 begegneten sich Monika Anna Wojtyllo und Tina Oelker bei der Geburtstagsfeier von Marie Biermann in Berlin. Der Entschluss einer künstlerischen Kooperation war intuitiv. Zwei Monate später entstand dieses tagebuchartige Essay innerhalb von 48h in Berlin.

SCHÜTZENFEST RELOADED verzichtet bewusst auf gewohnte Erzählformen.

Es ist ein ein Einatmen des Lebens und ein Wiedergeben der Freiheit.

In einer neofeministischen Dramatik eröffnet sich die Diskrepanz der neuen Geschlechteridentifizierung.

 

Welchen Raum beanspruchen Animus und Anima.

Wer ist zeitgenössisch Beute und wer ist Jäger?

Bringt diese angebliche Gleichstellung tatsächlich Fortschritt, oder schafft sie Verwirrung?


„Respekt ist etwas, was wir von euch wollten.
Doch wenn wir dafür sein müssen wie ihr, verlieren wir uns selbst. (...) 

Die wahrhafte Vollständigkeit erfordert beide Seiten.”

(MAW)

 

Quelle: Katalog Schützenfest Reloded

EXPERIMENTELLER DOKUMENTARFILM, 2014

3:33MIN, BERLINERSONDERSCHULE

REGIE, SCHNITT & SOUNDDESIGN
Monika Anna Wojtyllo

TEXTE

 Tins Oelker


SPRECHERIN

Marie Biermann

SPRACHAUFNAHME

Niko Grunert


MUSIK

Sascha Demand

Hannes Wienert

aus SIRENEN & BLÜTEN

&

BENJAMIN PAGE AUS

„ELITE BARBARIAN“


CAST

 Simone Brühl, Eva Gabriel-Jürgens, Tina Oelker, Xenia Peeck, Monika Anna Wojtyllo

URAUFFÜHRUNG

November 2014

Schützenfest Reloaded

Hasenmanufaktur / Hamburg